NOCH FRAGEN?
RUFEN SIE UNS AN
TEL. 03601/830023

Trusted Shops
Versandkostenfreie Lieferung!

Das kommt von Herzen – Originelle Geschenkideen zum Valentinstag

Herz zum Valentinstag

Auch dieses Jahr steht der 14. Februar wieder ganz im Zeichen der Liebenden: Es ist Valentinstag. Und wie jedes Jahr kommt früher oder später die Frage auf: Was schenke ich meinem Partner oder wie könnte ich meinem Liebsten eine Freude machen?

Ein hübscher Blumenstrauß zum Valentinstag kommt zwar in der Regel immer gut an, doch hin und wieder stellt man an sich selbst den Anspruch, dass es einmal wieder Zeit für etwas „ganz Besonderes“ sein darf, um die eigene Zuneigung auszudrücken. Und weil dieses Jahr auch in unserem Team so einige ihre Erwartungen an das eigene Valentinstagsgeschenk in puncto „von Herzen “ hoch ansetzen, haben wir beschlossen uns auf die Suche nach passenden Ideen zum Valentinstag zu begeben. Unsere schönsten Entdeckungen möchten wir an dieser Stelle natürlich gern mit Ihnen teilen:

 

Gutschein einmal anders

Gutschein zum Valentinstag

Zugegeben: Ein Gutschein zum Valentinstag, das klingt im ersten Moment nicht sehr originell. Doch in diesem Fall kommt es weniger auf den Gutscheingedanken an, sondern vor allem auf die Umsetzung. Gutscheine können mit ein bisschen Pfiff nämlich auch sehr spannend und aufregend gestaltet werden. Das Erfolgsrezept: Eine nicht ganz alltägliche Überraschung in einen nicht ganz typischen Gutschein zu verpacken. Ein wenig Kreativität ist hierbei natürlich hilfreich, bildet aber nicht unbedingt die Grundvoraussetzung für einen gelungenen Valentinsgutschein. Viel wichtiger ist nämlich das Gefühl für den Partner und seine Bedürfnisse, Wünsche und Vorlieben. Wer sich dennoch etwas schwer tut, kann sich an der folgenden kleinen Anleitung entlanghangeln und sich von den Beispielen inspirieren lassen:

Schritt 1: Das Gutschein-Paket

Die Grundlage für einen originellen Valentinsgutschein ist natürlich die „Sache“ an sich. Während Wertgutscheine in beinahe jedem Geschäft erhältlich sind, sollte sich Ihr Gutschein auf etwas beziehen, das man vielleicht gerade nicht einfach einkaufen kann oder das sich zumindest nicht in einen Geschenkkarton verpacken lässt: Ein selbstgekochtes Menü, ein besonderer Ausflug oder etwa eine Geste, die Ihr Partner sonst nicht von Ihnen erwarten würde. Wichtig ist, dass der Gedanke von Herzen kommt und dass vor allem die Wünsche und Gedanken ihres Partners im Vordergrund stehen. Wie das Gutschein-Paket am Ende ausfällt, hängt ganz individuell vom Gutscheinempfänger ab. Hier ein paar Beispiele:

 

  • Ihr Partner liebt eine bestimmte Band deren Musik Sie selbst aber nicht mögen.
    Bringen Sie zum Valentinstag ein kleines Opfer und laden Sie ihren Partner per Gutschein zu einem Konzert seiner Wahl ein (die „furchtbare“ Band wird auf dem Gutschein explizit als Möglichkeit eingeschlossen!). Allein über die Geste, dass Sie für den Moment Ihre eigene Abneigung zurückstellen und mit Ihrem Partner etwas unternehmen das vor allem ihm Freude macht, macht diesen Gutschein besonders.

 

  • Ihr Partner ist aus einer anderen Stadt zu Ihnen gezogen und hat zu einem alten Freund oder einer alten Freundin aus der Heimat schon seit längerem kaum noch Kontakt, erwähnt aber hin und wieder, dass er das gerne ändern würde. Nun könnten Sie versuchen, heimlich Kontakt mit dieser Person aufzunehmen und einen Überraschungsbesuch zu arrangieren. Oder andersherum: Sie organisieren ein Wochenende für sich und Ihren Partner in dessen Heimatstadt und laden den besagten Freund als Überraschungsgast zu einem Mittagessen im früheren Lieblingsrestaurant Ihres Partners ein.

 

  • Seit einem Jahr erwähnt Ihr Partner immer wieder, dass er gerne das Hobbyzimmer renovieren möchte. Der Valentinstag könnte der perfekte Anlass sein, um das Ruder selbst in die Hand zu nehmen. Schicken Sie Ihren Partner beispielsweise unter einem Vorwand aus dem Haus und machen Sie sich an die Arbeit. Wenn Ihr Partner dann nach Hause zurückkehrt, findet er den Schlüssel für das Hobbyzimmer mit einem „Gutschein für schöneres Wohnen“ vor. Betritt Ihr Partner dann ahnungslos das frisch gestrichene Zimmer, ist die Überraschung garantiert perfekt!

 

Schritt 2: Die Gutschein-Gestaltung

Selbst das einfachste Gutschein-Geschenk kann zu etwas ganz Besonderem werden, wenn es kreativ verpackt wird. Im Internet finden sich viele tolle Inspirationen für Gutscheinkarten zum Selbermachen. Dabei müssen Sie das Rad auch nicht unbedingt neu erfinden. Stöbern Sie durch Pinterest oder Do-it-Yourself-Blogs und suchen Sie sich eine Anleitung zum Nachmachen heraus oder lassen Sie sich von den zahlreichen Ideen zu eigenen Kreationen inspirieren. Und sollte das Basteln Ihnen nicht so liegen, dann schauen Sie doch einfach mal weiter zu....

Schritt 3: Die Gutschein-Übergabe

Beim Verschenken eines Gutscheins bieten sich viele Möglichkeiten, diesen durch eine lustige oder kreative Art der Übergabe aufzupeppen. Schon ein kleiner Überraschungseffekt zeigt Ihrem Partner, dass Sie sich Gedanken und Mühe mit ihrem Geschenk gemacht haben. Sie könnten Ihren Gutschein beispielsweise im Rahmen einer kleinen Schnitzeljagd oder eines Rätsels übergeben: Verteilen Sie Post-its in der Wohnung, bei der jedes Zettelchen jeweils eine Zeile eines Valentinsgedichts enthält und so zum Gutschein führt. Oder verstecken Sie Ihren Gutschein an einem ungewöhnlichen Ort, beispielsweise im Inneren eines Überraschungseis (wie das geht erfahren Sie zum Beispiel hier).

Liebe geht durch den Magen

Liebe geht durch den Magen

Kaum ein Mensch würde ein gutes Essen verschmähen – vor allem dann nicht, wenn es mit Liebe zubereitet wurde. Im Netz tummeln sich hunderte von tollen Rezeptideen zum Valentinstag, einige anspruchsvoller, andere auch für Kochanfänger geeignet. Und selbst wenn Sie sich eher zu Letzteren zählen sollten, scheuen Sie nicht davor zurück, auch mal etwas Neues auszuprobieren. Davon abgesehen: Umso seltener Sie im Alltag den Kochlöffel schwingen, umso besonderer wird Ihr Valentinsessen – denn es zeigt Ihrem Partner, dass Sie bereit sind für Ihn auch mal andere Wege zu gehen und über sich selbst hinauszuwachsen. Und mal ehrlich: Was könnte romantischer sein? Als kleine Inspiration haben wir im Folgenden ein paar unserer Rezeptfavoriten zusammengestellt:

 

 

Ein „Geschenk“ das verbindet

verliebtes Paar

Bei allen Geschenken die man kaufen, basteln oder kochen kann, wird eine spezielle Geschenkidee gerne übersehen. Dabei ist gerade dieses Geschenk eines, dass man mit Geld oder materiellen Dingen nicht ersetzen kann: Die Rede ist von Zeit. Und die ist gerade in der heutigen, eher hektischen und schnelllebigen Welt, umso kostbarer.

So kann es manchmal die größte Freude sein, wenn der Partner der sonst geschäftlich sehr viel unterwegs ist, sich einfach einmal frei nimmt, um einen entspannten Tag miteinander zu verbringen. Oder wenn man sich bewusst einmal wieder Zeit für Dinge nimmt, die im Alltag zu kurz kommen und vielleicht sogar gemeinsam etwas Neues ausprobiert. Nehmen Sie sich für den Valentinstag etwas vor, dass Sie schon immer mal mit Ihrem Partner machen wollten, wozu Sie bisher aber – aus welchen Umständen auch immer – noch nicht gekommen sind. Oder überlegen Sie sich eine Unternehmung, die vielleicht etwas untypischer für sie beide ist:

Buchen Sie bespielsweise eines dieser neuen „Exit Game“ Erlebnisse, bei denen die Mitspieler in einem Raum eingesperrt werden und durch das Lösen von Rätseln einen Weg nach draußen finden müssen. Oder Sie kaufen sich eine gebrauchte Wii-Konsole und probieren gemeinsam ein sensorgesteuertes Tanzspiel aus. Vielleicht gehen Sie aber auch einfach nur zusammen in die Sauna, weil das letzte Mal schon lange zurückliegt.

Gemeinsam Lachen, gemeinsam die Welt entdecken, gemeinsam etwas erschaffen – dies sind meist die Dinge, die uns miteinander verbinden, die aber genauso häufig im Alltag unterzugehen drohen –  vor allem wenn man bereits länger seinen Weg zusammen bestreitet. Der Valentinstag kann beispielsweise auch ein guter Anlass sein, endlich das Gewächshaus zu bauen, dass sie beide schon vor einem Jahr geplant hatten. Der Tag wird zwar vermutlich anstrengend aber ist das Projekt erst geschafft, stellt sich durch den gemeinsamen Erfolg ein Gefühl von Zufriedenheit und Verbundenheit ein, das Sie in Ihrer Beziehung bestärkt und mit keinem materiellen Geschenk zu vergleichen ist. Sprechen Sie mit Ihrem Partner und finden Sie etwas, das sie beide tun möchten. Dies ist zwar keine Geschenkidee im klassischen Sinne aber wir fanden an dieser Stelle, dass auch die gemeinsame Zeit als „Geschenk“ eine originelle Möglichkeit ist, seinem Partner die eigene Zuneigung zu vermitteln. Und so haben wir sie als Geschenkidee kurzerhand in unsere Liste mit aufgenommen.

Und zum Schluss: Valentinstagsideen für Bastler und Kreative

Unsere drei Top-Geschenkideen für den Valentinstag haben wir Ihnen ja bereits vorgestellt. Damit aber auch unsere Freunde des Bastelns und Selbermachens nicht zu kurz kommen, möchten wir auch in diesem Beitrag nicht darauf verzichten, Ihnen eine kleine Sammlung an Bastelideen für Valentinstagsdeko, Geschenkverpackungen und Valentinskarten mit auf den Weg zu geben. Daher haben wir auf Pinterest eine Valentins-Pinnwand mit all unseren Lieblingsideen für Sie zusammengestellt.

In diesem Sinne verabschieden wir uns für dieses Mal und wünschen Ihnen und Ihrem Liebsten schon im voraus einen romantischen Valentinstag.

 

UNSERE VORTEILE
  • Versand ist bundesweit möglich
  • große Auswahl an Blumensträußen
  • Blumenstrauß lieferbar an jede Wunschadresse innerhalb Deutschlands
  • Blumensträuße in Top-Qualität und preisgünstig
  • keine Versandkosten
  • und viele weitere Vorteile
FOLGEN SIE UNS
Facebook
Instagram
Pinterest