NOCH FRAGEN?
RUFEN SIE UNS AN
TEL. 03601/830023

Trusted Shops
Versandkostenfreie Lieferung!

Christrose: Prachtvolle Winterblüher für die Adventszeit

Christrose: Prachtvolle Winterblüher für die Adventszeit

Wenn die Tage kürzer werden und Schnee und Eis uns ein märchenhaftes "Winter-Wonderland" bescheren, bereiten sich die meisten Blumen auf den Winterschlaf vor. Nicht aber die Christrosen. Denn diese Winterblüher kommen erst bei frostiger Kälte so richtig in Schwung. Dabei begeistern sie vor allem mit ihrem strahlend weißen Blütenkleid, das Licht in die dunkle Jahreszeit bringt und für besinnliche Festtagsstimmung im Advent sorgt.  In unserem nachfolgenden Kurzportrait möchten wir Ihnen diese Weihnachtsblume par excellence daher genauer vorstellen. Kommen Sie doch in unseren Filialen vorbei und entdecken Sie die Christrose in ihrer ganzen Schönheit.

 

Christrose: Bedeutung, Herkunft und Blütezeit

Leuchtend-weiße Schalenblüten, die bei Schnee und Kälte ihre volle Pracht entfalten – angesichts dieses Erscheinungsbildes dürfte es niemanden verwundern, dass Christrosen (lat.: Helleborus niger) auch als Schneerosen bekannt sind. Die anmutigen Winterschönheiten werden der Gattung Nieswurz innerhalb der Familie der Hahnenfußgewächse zugeordnet und sind vornehmlich in den Nord- und Südalpen zuhause. Dort kann man sie vor allem in Buchenwäldern, aber auch in Fichten- und Eichenwäldern, finden. Die frühe Blütezeit der Christrosen, die, je nach Christrosen Sorte und Witterung, zwischen November und Februar beginnt, ist zweifelsohne eines der Merkmale, mit dem sie bei uns für Staunen sorgt.   

Die Bedeutung der Christrose ist, wie ihr Name bereits deutlich werden lässt, fest mit dem christlichen Glauben verbunden. Da ihre Blütezeit genau in die Weihnachtssaison fällt, versteht es sich von selbst, dass sie seit jeher als die Weihnachtsblume schlechthin gilt und speziell für Blumendekorationen im Advent kultiviert wird. Vor allem als Gartenzierpflanzen sind die langlebigen Stauden überaus beliebt, aber auch als Topfpflanze oder Schnittblume in Wintersträußen  können Christrosen ganz groß rauskommen. Mit ihrem besonderen Blütezeitpunkt erinnert die Christrosen-Symbolik an die Geburt Jesu Christi, von dem sich tatsächlich auch ihr Name ableiten lässt. Die traditionelle Christrosen-Bedeutung wird vor allem von der Farbe des Blütenkleides dominiert: Weiß steht für Unschuld und Hoffnung, aber auch für Frömmigkeit. Ob Sie die Christrose als Pflanze im Topf kultivieren oder Sie wegen ihrer besonderen Bedeutung gern an einen lieben Menschen verschenken möchten – in unseren Filialen bieten wir Ihnen prachtvolle Christrosen mit positiver Bedeutung in vielen Varianten an.

Christrose auch Schneerose

Lenz- und Christrosen: Farbenfroher Blütenzauber im Winter

Der Klassiker und damit seit jeher ein Dauerbrenner zur Vorweihnachtszeit: Die Helleborus niger, deren strahlend weißes Blütenkleid den Zauber der Weihnacht stimmungsvoll wiedergibt. Daneben gibt es aber noch andere Sorten von Christrosen, die Namen, wie Joel, Jacob Royal oder Candy Love tragen. Wenn Sie auf der Suche nach einer farbenfrohen Christrosen Sorte sind, greifen Sie am besten zur Lenzrose, einem Helleborus-orientalis-Hybrid, der mit einem besonders reizvollen Blütenspektrum aufwarten kann: Von Weiß über Rosé bis hin zu Dunkelrot, Violett und bunt-gemusterten Farbkombinationen, stehen Ihnen verschiedenste Blütenvariationen zur Auswahl. Ganz gleich jedoch für welche Christrosen Sorte Sie sich entscheiden: Der zarte Liebreiz dieser Winterblüher wird Sie garantiert ins Schwärmen bringen.

 

Pflege von Christrosen: Mühelos und unkompliziert

Christrosen gelten nicht nur aufgrund ihrer Blütezeit während des Winters, sondern auch angesichts ihres geringen Pflegebedürfnisses als überaus anspruchslos und robust. Für die Pflege von Christrosen bedarf es demnach nicht viel: Gelegentliches Düngen, Zurechtschneiden und Gießen genügen meist schon. Den Standort für Ihre Christrosen sollten Sie allerdings mit Bedacht auswählen: Finden Sie am besten ein halbschattiges bis schattiges Plätzchen, auf einem nährstoffreichen, kalkhaltigen Boden. Für einige Sorten, wie zum Beispiel die Lenzrose, können Sandböden empfehlenswert sein. Staunässe sollten Sie jedoch bei allen Christrosen Sorten vermeiden. So können sich die Hahnenfußgewächse rundum wohlfühlen, perfekt gedeihen und Ihnen Jahr für Jahr eine stimmungsvolle Blütenpracht im Winter bescheren. Doch Vorsicht: Die beliebten Winterstauden sind giftig. Tragen Sie bei der Pflege Ihrer Christrosen daher stets Gartenhandschuhe und waschen Sie Ihre Hände bei Hautkontakt.

Die Christrose Nahaufnahme

 

Blumensträuße mit Christrosen: Winterlicher Blütenzauber für das Weihnachtsfest 

Christrosen können nicht nur in Ihrem Garten für einen ansprechenden Hingucker sorgen. Auch wenn Sie auf Blumensträuße setzen möchten, um in den eigenen vier Wänden weihnachtliche Behaglichkeit zu genießen, sind Christrosen als Schnittblumen eine hervorragende Wahl. Ob Sie die beliebten Adventsblumen mit einem Solo-Auftritt in den Mittelpunkt rücken wollen oder aber durch ein Zusammenspiel mit anderen Winterschönheiten, wie Amaryllis, Zaubernuss oder Schneeheide, in Szene setzen möchten, entscheiden selbstverständlich Sie selbst. Mit unseren Sträußen zeigen wir Ihnen jedoch wie Christrosen als Blumen in einem Winterstrauß perfekt zur Geltung kommen. Lassen Sie sich von unserer Auswahl begeistern, um so schließlich die Christrose kaufen zu können, die Ihr Zuhause in ein stimmungsvolles Wohnparadies zur Winterzeit verwandelt.

UNSERE VORTEILE
  • Versand ist bundesweit möglich
  • große Auswahl an Blumensträußen
  • Blumenstrauß lieferbar an jede Wunschadresse innerhalb Deutschlands
  • Blumensträuße in Top-Qualität und preisgünstig
  • keine Versandkosten
  • und viele weitere Vorteile
FOLGEN SIE UNS
Facebook
Instagram
Pinterest