NOCH FRAGEN?
RUFEN SIE UNS AN
TEL. 03601/830023

Trusted Shops
Versandkostenfreie Lieferung!

Sonnenblumen – der Blickfang im Blumenstrauss

Blumenstrauß aus Sonnenblumen

Die Sonnenblumen sind ein echter Klassiker im Sommer. Kilometerweit erstrecken sie sich über die Felder und sorgen dafür, dass alles in einem strahlenden Gelb funkelt. Aber auch als Highlight im Blumenstrauß sehen sie optimal aus. Gerne lässt sich die Sonnenblume zudem in eine bodentiefe Vase stellen und sorgt ganz allein für einen Blickfang in der Wohnung oder im Haus. Wichtig ist jedoch die richtige Pflege, damit die Sonnenblumen lange halten.

Informationen rund um die Sonnenblume

Die Sonnenblume kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, denn schon die Azteken haben die besondere Blume verehrt und ihre Tempel mit ihr geschmückt. Es dauerte jedoch noch eine ganze Weile, bis die Sonnenblumen schließlich auch nach Europa kamen und hier gepflanzt wurden. In erster Linie erfolgte der Anbau zur Ölgewinnung, eine beliebte Blume für die Dekoration wurde die Sonnenblume erst später. Besonders beeindruckend ist der Fakt, dass diese Blumenart ihren Kopf immer nach der Sonne ausrichtet. Diese Eigenschaft wird als Heliotropismus bezeichnet und ermöglicht ein optimales Wachstum. Wird die Sonnenblume im Garten oder auch dem Feld gesät, dann erreicht sie im Durchschnitt eine Größe von bis zu drei Metern. Inzwischen gibt es aber auch viele verschiedene Sorten, die deutlich kleiner bleiben und daher gerne als Schnittblumen genutzt werden. Die zwergwüchsigen Sonnenblumen beispielsweise erreichen eine Höhe von bis zu 30 cm und machen sich schön in einem kleinen Blumenstrauß. 

Die Sonnenblume im Garten – optimale Pflege

Gerne wird die Sonnenblume im Garten gesät und sorgt hier dafür, dass die Bienen eine Anlaufstelle haben. Bei einer optimalen Pflege halten sich die Pflanzen lange. Die Pflege beginnt bereits bei der Auswahl des Standortes, denn die Sonnenblume braucht ausreichend Licht, um wirklich gedeihen zu können. Idealerweise wird sie daher dort gesät, wo den ganzen Tag die Sonne scheint. Das grenzt die Möglichkeiten für die Sonnenblume bereits ein. Wenn die Blumen dann wachsen, ist es wichtig, sie ausreichend mit Wasser zu versorgen. Durch die ständige Wärme der Sonne handelt es sich hier um sehr durstige Pflanzen, die teilweise mehrmals täglich gegossen werden müssen. Der Boden für die Sonnenblume sollte reich an Nährstoffen sein, mit dem regelmäßigen Düngen kann hier für eine optimale Grundlage gesorgt werden.

Diese Tipps gelten auch für die kleinen Sonnenblumen im Topf. Gerade in der Sommerzeit werden sie sehr gerne verschenkt. Die Enttäuschung ist jedoch groß, wenn die Blumen den Kopf hängen lassen. Daher sollte der Topf unbedingt an einen hellen Platz gestellt und die Pflanze regelmäßig gegossen werden.

Sonnenblumen in der Vase – so bleiben sie frisch

Viele Menschen nehmen Sonnenblumen gerne geschnitten mit nach Hause und stellen sie sich in eine Vase. Wenn Sie darüber nachdenken, ebenfalls einen Blumenstrauß aus Sonnenblumen zu verschenken oder damit Ihre Wohnung zu verschönern, dann ist es von Vorteil, wenn einige Pflegetipps beachtet werden. Bevor die Sonnenblumen in die Vase gestellt werden, entfernen Sie am besten alle Blätter. Für die Haltbarkeit der Sonnenblume ist es wichtig, dass die Blätter nicht im Wasser liegen. Die Stiele werden dann schräg angeschnitten. Anschließend wird mit einem Messer vorsichtig in den Stil geschnitten. Optimal ist ein Einschnitt mit einer Länge von bis zu 2 cm. Ein Trick, den nur die wenigsten Menschen kennen, ist dieser:

Erhitzen Sie Wasser in einem Topf, bis es kocht. Halten Sie den angeschnittenen Stiel dann in den Topf hinein und warten Sie etwa 20 Sekunden. So sorgen Sie dafür, dass die Fasern der Pflanze verödet werden und die Sonnenblume nicht zu viel Wasser aufnimmt. Bei einer zu hohen Wasseraufnahme lässt sie sonst schnell ihren Kopf hängen. Auch das Faulen der Stiele kann auf diese Weise reduziert werden.

Das Wasser in der Vase hat am besten eine laufwarme Temperatur und sollte einmal am Tag gewechselt werden. Wichtig ist es, kein zu kaltes Wasser zu nehmen, da Sonnenblumen dies nicht mögen. Außerdem ist es empfehlenswert, ungefähr alle zwei Tage den Stiel zu kürzen und erneut einzuschneiden und zu veröden.

Wichtig: Geschnittene Sonnenblumen sollten nicht zu warm stehen. Der Platz am sonnigen Fenster ist bei einem Blumenstrauß also nicht die beste Wahl. Auch Zugluft wird von den Pflanzen nur schlecht vertragen.

Sonnenblumen im Strauß – was passt zusammen?

Die Sonnenblume ist eine sehr dominante Blume, was es nicht ganz einfach macht, sie in einem Blumenstrauß zu kombinieren. Sehr beliebt sind daher reine Sonnenblumensträuße, die lediglich mit ein wenig Grün versehen werden, um den Strauß abzurunden. Möchten Sie gerne einen bunten Blumenstrauß selbst binden oder zusammenstellen lassen, dann können Sie zu Rosen oder auch Freesien als Kombination greifen. Rosen selbst sind sehr stolze Blumen, so dass hier zwei Sorten aufeinandertreffen, die sich durchaus gegenseitig das Wasser reichen können. Freesien sind dagegen sehr schlanke und schmale Blumen, die sich auch sehr gut zwischen mehrere Sonnenblumen stecken lassen oder gerne einmal vorwitzig etwas aus dem Strauß herausschauen. Wenn Sie die Sonnenblumen mit anderen Blumen kombinieren, dann haben Sie hier natürlich wirklich schöne, farbige Kontraste, auf die Sie setzen können. Das strahlende Gelb harmoniert optimal mit Orange oder auch mit Weiß. Für einen auffälligen Kontrast greifen Sie am besten zu Blumen in Rot oder Pink. Auch ein zartes Rosa macht sich optimal in einem Blumenstrauß, in dessen Zentrum sich die Sonnenblumen befinden.

Blumenstrauß aus Sonnenblumen und Rosen

Den Blumenstrauß mit Sonnenblumen selbst binden

Möchten Sie Ihre Sonnenblumen selbst zu einem tollen Strauß binden, dann können Sie das natürlich tun. Halten Sie eine kräftige Rosenschere, Bindedraht sowie Blumenband und die Blumen bereit, die Sie gerne kombinieren möchten. Schön ist immer auch ein wenig Bindegrün, das sich zwischenstecken lässt. Entfernen Sie nun von den Blumen die Blätter an den Stielenden und setzen Sie die Sonnenblume in den Mittelpunkt. Rundherum können Sie nun das Grün sowie die anderen Blumen kombinieren. Sehen Sie sich Ihren Blumenstrauß von allen Seiten an, damit er auch wirklich rund und perfekt wirkt. Noch können Sie den einen oder anderen Fehler korrigieren. Wenn alles passt, dann kürzen Sie nun noch einmal die Stiele auf die gewünschte länge und binden den Blumenstrauß zusammen. Verzieren Sie ihn ruhig mit einem schönen Blumenband.

Falls Sie den Blumenstrauß mit den Sonnenblumen verschenken möchten, geben Sie gleich Hinweise zur Pflege mit, damit er lange stehen bleibt.

Blumenstrauß mit Sonnenblumen selbst binden

Unser Team vom Edelweiß Blumenversand wünscht Ihnen viel Freude mit den Sonnenblumen.

 

UNSERE VORTEILE
  • Versand ist bundesweit möglich
  • große Auswahl an Blumensträußen
  • Blumenstrauß lieferbar an jede Wunschadresse innerhalb Deutschlands
  • Blumensträuße in Top-Qualität und preisgünstig
  • keine Versandkosten
  • und viele weitere Vorteile
FOLGEN SIE UNS
Facebook
Instagram
Pinterest